Wochenprogramm

Sonntag, 23.09.2018  BIS  Samstag, 29.09.2018

Kartenbestellung:

Tel 069 5970845 ab 19 Uhr

Sonntag, 23.09.2018

11:30

SEESTÜCK

Von Volker Koepp, Deutschland 2018, 135 Min.
mehr

14:00

IT MUST SCHWING – THE BLUE NOTE STORY

(OmU)

Von Eric Fiedler, Deutschland 2018, 115 Min.
mehr

16:00

LUIS UND DIE ALIENS

Animationsfilm von Christoph Lauenstein und Wolfgang Lauenstein, Deutschland / Luxemburg / Dänemark 2018, 85 Min. FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 9 Jahren
mehr

17:30

GLÜCKLICH WIE LAZZARO – LAZZARO FELICE

(italienische OmU)

Von Alice Rohrwacher, Italien / Frankreich / Schweiz / Deutschland 2018, 126 Min.
mehr

19:45

UTOYA 22. JULI

(norwegische OmU)

Von Erik Poppe, Norwegen 2018, 93 Min.
mehr

21:30

SHUT UP AND PLAY THE PIANO

(OmU)

Von Philipp Jedicke, Deutschland / Frankreich / Großbritannien 2018, 85 Min.
mehr

Montag, 24.09.2018

17:30

GLÜCKLICH WIE LAZZARO – LAZZARO FELICE

(italienische OmU)

Von Alice Rohrwacher, Italien / Frankreich / Schweiz / Deutschland 2018, 126 Min.
mehr

19:45

UTOYA 22. JULI

(norwegische OmU)

Von Erik Poppe, Norwegen 2018, 93 Min.
mehr

21:30

SHUT UP AND PLAY THE PIANO

(OmU)

Von Philipp Jedicke, Deutschland / Frankreich / Großbritannien 2018, 85 Min.
mehr

Dienstag, 25.09.2018

17:30

GLÜCKLICH WIE LAZZARO – LAZZARO FELICE

(italienische OmU)

Von Alice Rohrwacher, Italien / Frankreich / Schweiz / Deutschland 2018, 126 Min.
mehr

19:45

UTOYA 22. JULI

(norwegische OmU)

Von Erik Poppe, Norwegen 2018, 93 Min.
mehr

21:30

SHUT UP AND PLAY THE PIANO

(OmU)

Von Philipp Jedicke, Deutschland / Frankreich / Großbritannien 2018, 85 Min.
mehr

Mittwoch, 26.09.2018

17:30

GLÜCKLICH WIE LAZZARO – LAZZARO FELICE

(italienische OmU)

Von Alice Rohrwacher, Italien / Frankreich / Schweiz / Deutschland 2018, 126 Min.
mehr

20:00

SELTSAME DINGE

Melodram von Julia Krause und Friederike Thielmann. Performance für Piano und Kinoleinwand
mehr

21:30

SHUT UP AND PLAY THE PIANO

(OmU)

Von Philipp Jedicke, Deutschland / Frankreich / Großbritannien 2018, 85 Min.
mehr

Donnerstag, 27.09.2018

18:00

UTOYA 22. JULI

(norwegische OmU)

Von Erik Poppe, Norwegen 2018, 93 Min.
mehr

20:00

SWEET COUNTRY

(englische OmU)

Von Warwick Thornton, Australien 2017, 113 Min.
mehr

22:00

SHUT UP AND PLAY THE PIANO

(OmU)

Von Philipp Jedicke, Deutschland / Frankreich / Großbritannien 2018, 85 Min.
mehr

Freitag, 28.09.2018

15:00

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Spielfilm von Dennis Gansel, Deutschland 2018, 110 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 7 Jahren
mehr

18:00

UTOYA 22. JULI

(norwegische OmU)

Von Erik Poppe, Norwegen 2018, 93 Min.
mehr

20:00

SWEET COUNTRY

(englische OmU)

Von Warwick Thornton, Australien 2017, 113 Min.
mehr

22:00

SHUT UP AND PLAY THE PIANO

(OmU)

Von Philipp Jedicke, Deutschland / Frankreich / Großbritannien 2018, 85 Min.
mehr

Samstag, 29.09.2018

14:00

SELTSAME DINGE

Melodram von Julia Krause und Friederike Thielmann. Performance für Piano und Kinoleinwand
mehr

16:00

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Spielfilm von Dennis Gansel, Deutschland 2018, 110 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 7 Jahren
mehr

18:00

UTOYA 22. JULI

(norwegische OmU)

Von Erik Poppe, Norwegen 2018, 93 Min.
mehr

20:00

SWEET COUNTRY

(englische OmU)

Von Warwick Thornton, Australien 2017, 113 Min.
mehr

22:00

SHUT UP AND PLAY THE PIANO

(OmU)

Von Philipp Jedicke, Deutschland / Frankreich / Großbritannien 2018, 85 Min.
mehr

IT MUST SCHWING – THE BLUE NOTE STORY

Von Eric Fiedler, Deutschland 2018, 115 Min.

Am Sa. 22.09. in Anwesenheit von Regiiesseur Eric Fiedler

Nachdem sie in die USA ausgewandert waren, gründeten die Berliner Alfred Lion und Frank Wolff 1939 das heute legendäre Label Blue Note Records, das sich ausschließlich auf amerikanische Jazzmusik spezialisierte. Blue Note Records zeichnete sich durch eine einzigartige Aufnahmetechnik aus und entwickelte somit einen charakteristischen Sound und arbeitete mit Musikern wie Miles Davis, Herbie Hancock, John Coltrane, Sonny Rollins, Wayne Shorter, Thelonious Monk und Quincy Jones zusammen. Das Label zeichnete sich auch dadurch aus, dass dort alle Musiker gleich behandelt wurden, unabhängig von ihrer Hautfarbe, und das in einer Zeit, in der Afroamerikaner noch mit Diskriminierung und Ausgrenzung zu kämpfen hatten. Pünktlich zum 80. Geburtstag von Blue Note Records im Jahr 2019 widmet Regisseur Eric Friedler dem Label diesen Dokumentarfilm.

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 09.09., 14:00
Mi. 12.09., 22:15
So. 16.09., 14:00
Sa. 22.09., 13:30
So. 23.09., 14:00