Heute

27. Mai 2016

Kartenbestellung

Telefon: 069 5970845

15:00 Uhr

MORGEN, FINDUS, WIRD’S WAS GEBEN

Animationsfilm von Jorgen Lerdam und Anders Sorensen, Dänemark / Schweden / Deutschland 2005, 74 Min. FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 5 Jahren

Diesmal verspricht Pettersson seinem Kater Findus, dass der Weihnachtsmann am Heiligabend Findus seine Geschenke bringen wird. Um sein Versprechen zu halten, glaubt Pettersson doch selbst nicht an den Weihnachtsmann, baut er für Findus eine Weihnachtsmannmaschine. Doch als er an Heiligabend am Auslöser seiner Konstruktion zieht, geschieht etwas Unerwartetes und Magisches…

mehr

17:30 Uhr

THE ACTOR

(japanische OmeU)

Von Satoko YOKOHAMA, Japan 2015, DCP, 123 Min., FSK 12

Keiner kann so schön tot umfallen wie Takuji, der unangefochtene König der Nebendarsteller im japanischen Film. Doch sein Leben als Schauspieler ist alles andere als glamourös. Eines Tages trifft er die charmante Azumi, Tochter eines Lokalbesitzers, und er beginnt sich zu fragen: Wo soll es nun eigentlich hingehen? Mit ihrem dritten Spielfilm präsentierte Satoko YOKOHAMA eines der Highlights auf dem Tokyo International Film Festival 2015: lakonischer Humor, kombiniert mit surrealen Traumsequenzen, schauspielerisch grandios umgesetzt von Hauptdarsteller Ken YASUDA – und natürlich sind auch alle Nebenrollen großartig besetzt!

mehr

20:15 Uhr

LOWLIFE LOVE

(japanische OmeU)

Von Eiji UCHIDA, Japan 2015, DCP, 110 Min.

Als junger Indie-Regisseur hatte Tetsuo einen Hit gelandet – mittlerweile ist er nicht mehr ganz so jung, weitere Erfolge sind ausgeblieben, und der einst hoffnungsvolle und enthusiastische Filmemacher hat sich in einen zynischen, sexbesessenen Kotzbrocken verwandelt. Da trifft er auf Ken, einen naiven, aber talentierten Drehbuchautor, und auf Minami, eine vielversprechende Nachwuchsschauspielerin. Schafft er mit ihnen doch noch den Durchbruch? In Eiji UCHIDAs bissiger, herausragend besetzter Satire erscheint das Filmbusiness als eine perverse Konkurrenzmaschinerie. Ob er damit der Wirklichkeit vielleicht näher kommt, als es Cinephilen lieb sein kann?

mehr

22:30 Uhr

THE CASE OF HANA & ALICE

(japanische OmeU)

Von Shunji IWAI, Japan 2015, DCP, 100 Min., FSK 6

Die 14-jährige Alice findet nach einem Umzug kaum Anschluss in ihrer neuen Klasse. Da bietet die Suche nach Yuda, einem Schüler, der vor einem Jahr auf rätselhafte Weise verschwunden ist, eine willkommene Ablenkung. Unerwartete Hilfe bei ihren Nachforschungen bekommt Alice ausgerechnet von dem verschrobenen Nachbarsmädchen Hana, das seit Yudas Verschwinden das Haus nicht mehr verlassen hat. In seinem ersten Animationsfilm erzählt Shunji IWAI die Vorgeschichte seines Publikumserfolgs HANA & ALICE. Mit dem im Rotoskopieverfahren erstellten Anime über den Beginn einer ungleichen Freundschaft präsentiert sich IWAI einmal mehr als Meister des japanischen Jugendfilms.

mehr

 

Special

Filmreihe:
NIPPON CONNECTION

Fr. 27. Mai | 22:30 Uhr | THE CASE OF HANA & ALICE | (japanische OmeU) | Von Shunji IWAI, Japan 2015, DCP, 100 Min., FSK 6 | mehr

Special

Filmreihe:
PREMIERE

Mi. 08. Juni | 22:00 Uhr | THE ANIMALS | | von Kerstin Cmelka, Deutschland / Österreich 2016, 81 Min. | mehr

Kinderkino

Fr. 27. Mai | 15:00 Uhr | MORGEN, FINDUS, WIRD’S WAS GEBEN | | Animationsfilm von Jorgen Lerdam und Anders Sorensen, Dänemark / Schweden / Deutschland 2005, 74 Min. FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 5 Jahren | mehr

Sonntagsmatinee

So. 29. Mai | 12:30 Uhr | CHAMISSOS SCHATTEN KAPITEL 3: KAMTSCHATKA UND DIE BERINGINSEL | (OmU) | Von Ulrike Ottinger, Deutschland 2016, 174 Min. | mehr

So. 19. Juni | 14:00 Uhr | LOS FELIZ | (OmU) | von Edgar Honetschläger, A/ I/ USA/ J 2016, 105 Min. | mehr

Special

Filmreihe:
FILM UND DISKUSSION

Do. 02. Juni | 20:00 Uhr | AGNES | | Von Johannes Schmid, Deutschland 2016, 105 Min. | mehr

Special

Filmreihe:
Kinothek Asta Nielsen e.V. präsentiert

Mi. 15. Juni | 18:00 Uhr | VERFÜHRUNG – DIE GRAUSAME FRAU | | von Elfi Mikesch und Monika Treut nach Motiven des Romas Venus im Pelz von Leopold von Sacher-Masoch, BRD 1985, 84 Min. 35 mm | mehr